TuLA Abteilungsversammlung 2018

Nach dem Jubiläum ist vor dem Jubiläum heißt es für die mitgliederstärkste Abteilung im TSV Hüttlingen. War man letztes Jahr an allen Jubiläumsfeierlichkeiten des 125jährigen Jubiläums des TSV eingebunden, gilt es sich, dieses Jahr auf das eigene 50jährige Jubiläum im Jahre 2019 vorzubereiten. Mit über 500 aktiven Sportlern, 73 Übungsleitern und einem sehr breiten Spektrum an sportlichen Angeboten blickt die Abteilung Turnen-Leichtathletik-Akrobatik, kurz TuLA, voller Zuversicht und finanziell gesund ins Jubiläumsjahr.

Geehrt wurden die erfolgreichen Sportler Eva Gold (KM Kugelstoßen), Noah Sauter (U16, 4x100m Staffel und Regionalmeister im Dreisprung), David Rettenmeier (U16,4x100m Staffel, Regionalmeister und Kreismeister Mehrkampf), Hannes Abele (U16, 4x100mStaffel, 5. Platz Hochsprung in BW, KM Mehrkampf)  Johannes Deeg (U18, 2. Platz Dreisprung in der Region) und  Luca Wengert (4x100m Staffel, 5. Platz im Hochsprung mit 1,76m,3. Platz über 300m in Württemberg, Mehrkampf-Kreismeister- Mannschaft);

Die gemeinsamen Veranstaltungen der Abteilung liefen 2017 bestens. Achim Stirner präsentierte den Rückblick. Bewährt hat sich beim Muffigellauf die elektronische Zeitmessung. Für das Jubiläumsjahr 2019 will man den Muffigellauf noch attraktiver mit einer  neuen zusätzlichen Streckenführung und Laufdisziplin gestalten.  Das großartige Showprogramm  bei den Muffigelfesttagen bestritten die Fachbereiche Turnen und Akrobatik.
Ein Glanzpunkt im Stadion waren wieder die Leichtathletik-Einzelmeisterschaften im Juli.
Toll eingeschlagen hat der neue Hüttlinger Lauftreff mit Tommi Ilg.
Der Benefizlauf „Lauf für einen guten Zweck“ zu Gunsten der Kinderklinik erbrachte den stolzen Betrag von 8.350 Euro für Babyschlafsäcke.

Der TSV-Jubiläumsabend konnte mit international erfolgreichen Spitzensportlern und Trainern aus den eigenen Reihen begangen werden. Das neue Konzept der Bewirtung der TuLA-Sportgala ging voll auf. „Masse und Klasse“ waren auf der Bühne zu bewundern. Abteilungsleiterin Kerstin Bickel und ihr Stellvertreter Achim Stirner waren voll des Lobes für das Engagement der Übungsleiter, Funktionäre und Helfer.

Ein reichhaltiges Angebot in sieben Übungsgruppen und 200 Kindern bietet der Bereich Turnen, den Katja Reiber für die erkrankte Turnwartin Gabi Seibold vorstellte. Es geht vom Eltern-Kind-Turnen bis zum Leistungsturnen. Nach sechs erfolgreichen Jahren musste leider Übungsleiterin Doro Roder verabschiedet werden. Als Helferin wurde Michaela Sorg hinzugewonnen werden. Neben vielen sportlichen Erfolgen ragten Nele Gergolla als Vize-Ost-Württembergische Meisterin und Pauline Harsch als Vize-Baden-Württembergische Meisterin im Mehrkampf hervor.

Eine unwahrscheinliche Vielfalt von acht Übungsgruppen gibt es im Bereich Tanz-Fitness & Aerobic. Sportwartin Katja Reiber stellte den aufstrebenden Bereich vor. Der Erhaltung der Gesundheit hat sich  Frauen-Fitness-Turnen“ verschrieben. Spaß am Tanzen haben die Mädchen ab 13 Jahren von „Made“. Bei den „Peewee Dancers“ jagt ein Auftritt den nächsten. Das Trainerteam von den Peewee Girls konnte durch Celine Ilg und Michaela Binder ergänzt werden. Bei den „Peewee-Kids“ sind jetzt auch Jungs dabei und haben Spaß bei Breakdance und Hip-Hop. Die allerkleinsten ab dreieinhalb Jahren tanzen bei den „PeeWee Youngsters“.
Für Frauen ab 16 Jahren und die allgemeine Fitness ist jeden Dienstag „Pilates“ angesagt. Als Übungsleiterin neu mit eingestiegen ist bei der Gruppe „Step-Aerobic“ Dorothea Roder.

Die Leichtathleten sind erstmals zusammen mit der DJK Wasseralfingen in den Mannschaftswettbewerben angetreten, berichtete Sportwart Theo Gold. Die Jugendlichen U18 erreichten über 4x100m gleich einen 7.Platz bei den Süddeutschen Meisterschaften mit Luca Wengert, Noah Sauter, Hannes Abele und Maxi Jettke. Einen 5. Platz bei den BW-Meisterschaften erreichte die U16-Staffel mit David Rettenmeier, Hannes Abele, Pascal Gatti und Luca Wengert.
In diesem Jahr ist an Ostern ein Trainingslager in Italien geplant. Auf Kreisebene sind die Schüler- und Kinderleichtathleten erfolgreich. Die „men-only“ –Truppe von BBP ergänzt das Angebot bis in den Seniorenbereich.
Mit dem neuen „Lauftreff“ nimmt man an der Aktion „Lauf geht’s“ der AOK Ostwürttemberg/Schwäbische Post teil und hat seit neuesten auch eine Walking-Gruppe.

Eine erfolgreiche Umstrukturierung hat der Fachbereich Sportakrobatik mit Sportwartin Heidi Naumann und verstärkten Trainingseinheiten sowie dem Aufbau der Sportlerinnen und Sportler geschafft. Im internationalen Bereich belegte das Paar Melissa Maier und Patrick Schönholz in Prag einen 1. Platz in den Disziplinen Balance-Tempo-Kombi. Bei den Deutschen Meisterschaften in Berlin erkämpften sie sich einen 5. Platz. Aufbaugruppe und Akro-Zwerge sind bei Auftritten wieder erstarkt. In diesem Jahr stellt man sich wieder dem Wettbewerb.

Vollgas gaben auch die Showgruppen der „Avantis“. Mit „Rendezvous der Besten“ in der Limeshalle trugen sie zum TSV Jubiläum ein Glanzlicht bei.
Ihre neue Show „Energie“ von Avanti Avanti wurde in Berlin mit „Hervorragend“ bewertet, ein toller Auftritt vor dem Brandenburger Tor begeisterte ebenso. Die jungen Avanti, die „Avanti Chicks“ glänzten mit ihrer Show „Rotkäppchen und der Wolf“ auf der Bühne am Potsdamer Platz. Die Kleinsten von Avanti Kids“ zeigten sich bei der Sportgala  unter dem Titel „Imagine“ zur Musik von John Lennon in bester Form. Viele Auftritte folgten und der Turngau zeichnete die Avantis mit dem Gläsernen Pokal aus.

Dietmar Gross und Eduard Rup vom TSV-Vorstand dankten für den Einsatz beim Jubiläum und versprachen Verbesserungen bei den Geräteräumen. Einstimmig in den Ausschuss wiedergewählt wurden Maria Wolfsteiner (Schriftführerin), Heidi Naumann (Sportwartin Sportakrobatik), Silvi Wirth(Sportwartin Avanti Avanti), Hans Werner (Koordinator Sportveranstaltungen) und für den Bereich Internet& Homepage Stefan Rieger.

 

Als Übungsleiter sind Melanie Schulz, Marion Stanieda, Tanja Münster und Katja Reiber 5 Jahre dabei. 7 Jahre trainiert Eva Gold und seit 45 Jahren ist Luise Spielmann als Übungsleiter, zuletzt beim Frauen- Fitness-Treff dabei. 10 Jahre ist Heidi Naumann Sportwartin Sportakrobatik und Katja Reiber fünf Jahr Sportwartin Turnen, Tanz & Fitness. Die Jahresauszeichnung für besondere Verdienste erhielt Tommi Ilg.

 

Was die Haushaltsmittel betrifft war laut Finanzier Karl Werner ein rekordverdächtiges Jahr und die Abteilung kann zuversichtlich ins Jubiläumsjahr 2019 blicken.