Hüttlinger Leichtathleten und Hobbyläufer bereiten sich in Ravenna auf die kommende Saison vor

Mit insgesamt 7 Athleten verbrachte die Hüttlinger Leichtathletik-Trainingsgruppe der Coaches Horst Abele und Alexander Hegele die Woche vom 13.-20 April 2019 im Trainingslager zur Vorbereitung auf die Sommersaison in Marina Romea, in einem Dorf der italienischen Gemeinde Ravenna unmittelbar an der Adria.

Begleitet wurden die Leichtathleten von 19 Läuferinnen und Läufern der Laufgruppe Hüttlingen. Darunter Thomas Ilg, Lauftreff-Koordinator und Stefan Schmid, Sportlicher Leiter des Sportvereinszentrums Aktivum in Hüttlingen.

Bildimpressionen vom Trainingslager in Italien

Leichtathleten
Bologna
Volleyball
Läufer
Gruppenbild
Fallschirmlauf
Loading image... Loading image... Loading image... Loading image... Loading image... Loading image...

Die Trainingstage starteten mit lockeren Läufen durch den am Hotel angrenzenden Pinienwald, zurück über den Sandstrand bei herrlichem Sonnenaufgang und frischer Meeresluft.

Am Strand wartete schon Stefan Schmid mit einem Dehnungs- und Kräftigungsprogramm und weckte alle müden Bänder und Muskeln der Leichtathleten und Hobbyläufer. 14 Trainingseinheiten an 7 Tagen standen auf dem Programm der Leichtathleten, welche fast ohne Einwände absolviert wurden. Das Vormittagstraining fand im Stadion mit Sprint, Staffel und Hochsprung-Einheiten statt. Nachmittags trainierten die Athleten im Wald und am Strand von Marina Romea mit Dauer- und Tempoläufen. Besonders herausfordernd waren die Zug-Läufe mit Fallschirm und Barfuß-Sprints im Sandstrand. Beim täglichen Beach-Volleyball- Spiel in der Mittagspause kam dann Abwechslung in den Trainingsalltag und ein hochklassiges Beach-Volleyball-Turnier am Ende der Woche führte zwangsläufig zu Muskelkater, Gelenkschmerzen und allgemeiner Müdigkeit. Doch das immer sonnige Wetter, reichhaltige Frühstück und das 4-Gänge Menü am Abend sowie die Trainingsnachbesprechungen ließen diese Schmerzen schnell vergessen.

Die Läuferinnen und Läufer nutzten die Tagesmitte zur Regeneration. Es wurde die historische Altstadt von Ravenna besucht und ein Tagesausflug in das 60 Kilometer entfernte Bologna unternommen. In der siebtgrößten Stadt Italiens konnte durch die Arkaden geschlendert werden und eine sportliche Herausforderung war die Wanderung zur Wallfahrtskirche Santuario della Madonna di San Luca. Bei den sommerlichen Temperaturen wurden auch einige Nachmittage mit Sonnenbaden am Stand verbracht, ein paar mutige wagten sich in die noch kühle Adria. Abends organisierte Thomas Ilg für die Läuferinnen und Läufer Tempoläufe und Stefan Schmid ließ den sportlichen Teil des Tages mit Bauch-Intensiv-Einheiten oder Kraft-Ausdauer Parcours im Freien ausklingen.

Rita Rettenmeier, Vorstand für Sport beim TSV Hüttlingen, die ebenfalls aktiv am Trainingslager teilnahm, bedankte sich im Namen aller Teilnehmer bei Hans-Jörg Teufel für die Organisation, bei Horst Abele und Alexander Hegele für die Betreuung der Leichtathleten und bei Thomas Ilg und Stefan Schmid für die Durchführung von Trainingseinheiten. Das Trainingslager in Ravenna war ein voller Erfolg mit Wiederholungscharakter.